September 2019

Martinilaufen

Alle Kinder, die Lust haben, und natürlich auch ihre Eltern sind ganz herzlich zu einem Laternenumzug in Erinnerung an Martin Luther und den Heiligen Martin eingeladen.
Wir treffen uns am
Sonntag, den 4. November, um 17.00 Uhr vor dem Martin-Luther-Haus
und gehen dann mit der Laternen und Martinsliedern durch Elisabethfehn-Dreibrücken.
Im Anschluss an den gemeinsamen Umzug gibt es Würstchen, Saft, Punsch und Glühwein vor dem Gemeindehaus und für die Kinder etwas Süßes.

Laternengottesdienst2.2019

Nachtwache in Leer - nicht nur für Männer

Am 24. Oktober fahren die Männer der Männersache zur einer Nachtführung nach Leer.
Es werden auch Frauen mitfahren, wer also Lust hat, ist herzlich eingeladen mitzufahren.
Die Kosten werden sich auf ca. 10€ pro Person belaufen.

Wir treffen uns um 19 Uhr am Martin- Luther-Haus.
Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir unbedingt um eine Anmeldung unter Tel. 320.

Unknown

Filmabend: Motorradtour durch Ghana

Am 19. November um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Haus
zeigen wir Film und Bilder von einer Motorradtour
durch Ghana. Von der Hauptstadt Accra über die Berge und den Urwald in
der Volta Region, Kwamikrum bis zur Hauptstadt der Ashantikönige Kumasi
und zu den Forts an der Küste sind Menschen und Landschaften zu sehen.
Ein Abenteuer! Eindrücke nicht nur für Motorradfahrer!

Marit & Thomas Perzul

DSCF1692

30 Jahre "Jazz and more" - Jubiläumskonzert

Der Chor „Jazz and more“ aus Rhauderfehn singt
am Freitag, den 29.11.2019 um 19:30 Uhr
in der Christuskirche in Elisabethfehn
(Eintritt frei)


Der Chor „Jazz and more“ aus Rhauderfehn unter der musikalischen Leitung von Thomas Frerichs feiert in
diesem Jahr als Vokalensemble sein 30-jähriges Bestehen.
Hervorgegangen ist er aus der Jugendzentrumssonggruppe Rhauderfehn,
die auch instrumentale Musik spielte.
Der Chor probt durchschnittlich einmal im Monat.
Die etwa 30 singbegeisterten Chormitglieder präsentieren Jazzstandards
‚a cappella‘ oder mit Klavier begleitet, wie z. B. „A Nightingale sang in Berkeley Square“, bekannt durch die Gruppe The Manhatten Transfer,
„Blue Skies“ oder „Come in and stay a while“.
Doch auch Stücke aus Musicals wie „Phantom der Oper“, „Les Misérables“, „Cats“, „ König der Löwen“,
„Elton Johns Aida“, „Rocky Horror Picture Show“ haben sich über 30 Jahre hinweg
im musikalischen Repertoire angesammelt.
Oldies, aktuelle Popsongs und Gospels gehören ebenfalls zum Jubiläumsprogramm.
Einige Songs wurden 2013 sogar anlässlich eines Auftrittes während des PlattArt-Festivals in Oldenburg
in die plattdeutsche Sprache umgedichtet und erweitern damit die Facette der zu hörenden Lieder.
Der Chorname „Jazz and more“
ist Programm. Neben den oben erwähnten Jazz- und Musicalstücken,
sind es auch französische und spanische Madrigale zum ältesten Thema der Menschheit,
nämlich dem der Liebe, welche die Stilvielfalt der Sängerinnen und Sänger abrunden.
30 Jahre Chormusik haben aber auch witzig-„inhaltsschwere“ Stücke wie „Wadde hadde dudde da“,
den „Bottermelktango“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ hervorgebracht.
Die letzten drei Jahrzehnte führten das Ensemble mit Auftritten quer durch den norddeutschen Raum
bis hin nach Köln, wo Thomas Frerichs seit 2005 Kantor der Luther- und Kartäuserkirche ist.
Genau im selben Jahr sang der Chor auch schon in der Kulturscheune Barßel.


JAZZ AND MORE_Presse_02

Lebendiger Adventskalender


1.Advent.2019

Liebe Mitchristen, wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir auch in diesem Jahr vom
1. bis 23. Dezember in unserer Gemeinde einen “Lebendigen Adventskalender“ gestalten.
Doch wir brauchen Ihre Hilfe, denn nur wenn wir viele Gastgeber
(Einzelpersonen, Familien, Gruppen, Vereine, Schulen, Kindergärten...)
finden, die bereit sind, mit ihren Ideen ein Fenster zu gestalten,
wird unser Adventskalender lebendig und in die ganze Gemeinde Barßel getragen.

Deshalb laden wir Sie für
Donnerstag 24. Oktober um 20:00 Uhr ins Pfarrheim
nach Barßel (Marienstraße) zu einem Informationsabend ein.
An diesem Abend werden wir die Termine absprechen, wer wann ein Fenster gestalten möchte,
außerdem geben wir gerne Tipps und Anregungen zur Gestaltung der Andacht.
Falls im Vorfeld schon Fragen entstehen, werden diese gerne von Frau Pradel
(Tel.:04499-919375) beantwortet.

Theologische Abende "Ich bin so frei!"

An 4 Abenden beschäftigen wir uns mit den Thema „Freiheit“. Aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten wir verschiedene Aspekte und bedenken theologische Fragen.
4 Abende für Interessierte und Neugierige. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr.

23.10. Kirchengemeinde Idafehn: „Mut zum Aufbruch“
Am 1.Abend soll es, u.a. am Beispiel des „Verlorenen Sohnes“ aus Lukas 15, darum gehen, wie wir den Mut bekommen, alte Wege und Gewohnheiten zu verlassen und „zu neuen Ufern“ aufzubrechen.
Dabei soll auch an den Mut der DDR-Bürger vor 30 Jahren erinnert werden,
der zum Gelingen der friedlichen Revolution 1989 geführt hat.

30.10. Martin-Luther-Haus Elisabethfehn: „Wozu befreit?“
Gott führte das Volk Israel aus der Sklaverein in Ägypten in die Freiheit. Und Paulus schreibt später: „Zur Freiheit hat uns Christus befreit!“ Freiheit ist ein großes Geschenk. Und zugleich eine Aufgabe. Denn wozu ist sie gut? Wofür nutzen wir sie? Wie gehen wir verantwortlich mit der Freiheit, die wir haben, um?

6.11. Gemeindehaus Reekenfeld: „Geschenkte Freiheit“
Und darüber denken wir nach: Über ein Geschenk freut sich wohl meistens jede und jeder. Dabei macht uns das Judentum und Christentum ein unschätzbares Geschenk: Freiheit! Und zwar jeden siebenten Tag! Gott selbst besteht auf diesem Tag der Freiheit, für sein Schaffen und seine Geschöpfe. „Geschenkte Freiheit“ für ...

13.11. Martin-Luther-Haus Elisabethfehn: „Grenzen der Freiheit“
„Freiheit ist die Freiheit des Anderen!“ Grenzenlose Freiheit ist unvorstellbar und kaum wünschenswert. Wo liegen die Grenzen unserer Freiheit? Und wo sind wir gefragt, unsere Freiheit zu verteidigen?